DLRG-Landeskader Rheinland-Pfalz bekommt Zuwachs aus Altenkirchen

Geschrieben von Jana Pflicht am 12. Oktober 2020

Die Kaderkriterien für die Aufnahme in den DLRG-Landeskader Rheinland-Pfalz für 2021 stehen fest. Der Landeskader besteht aus den besten Rettungsschwimmern und Rettungsschwimmerinnen aus ganz Rheinland-Pfalz. Wer von Teammanager Andreas Kauf in den Kader aufgenommen werden will, um so an Trainingslehrgängen, Sichtungslehrgängen und Kaderwettkämpfen teilzunehmen, der muss gewisse Kriterien (Zeiten, Punkte und Platzierungen auf Wettkämpfen) erfüllen. Aufgrund der Corona-Pandemie fanden in diesem Jahr deutlich weniger Wettkämpfe statt. So hatten die Schwimmer und Schwimmerinnen der OG Altenkirchen lediglich bei den Bezirkseinzelmeisterschaften im März die Chance die geforderten Zeiten oder Punkte zu erzielen. Und dies ist gleich drei Leuten gelungen. Jerome Osterkamp ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Landeskaders und hat auch schon an den beiden bekanntesten und bedeutendsten Kaderwettkämpfen (Junioren-Rettungspokal und Deutschlandpokal) teilgenommen. Auch für 2021 hat Jerome die Kriterien für den Deutschland-Pokal-Kader wieder erfüllt. Er erfüllt die Norm mit drei seiner Zeiten und der Gesamtpunktzahl der Bezirksmeisterschaften. Malin Bracht und Noah Wendt konnten sich mit jeweils zwei Normzeiten erstmalig für den Back-Up-Kader qualifizieren. Aufgrund des wettkampfarmen Jahres haben die Heimtrainer in diesem Jahr noch die Möglichkeit Schwimmer und Schwimmerinnen für den Perspektivkader zu empfehlen und diesen somit auch die Möglichkeit der Teilnahme an den Kadertrainings zu bieten, sofern sie denn aufgenommen werden. Trainerin Jenny Krämer hat hier zwei jüngere Schwimmerinnen empfohlen, die ihre Leistungen im letzten Jahr deutlich gesteigert haben, entsprechende Motivation zeigen und auch schon einmal an einem Poollehrgang des Kaders teilgenommen haben.  Ob Philina Schaub und Carolina Roos am Ende in den Perspektivkader aufgenommen werden, entscheidet der Teammanager des Kaders im Dezember. Solange müssen die beiden sich noch in Geduld üben. Wenn es klappt, dann hätten wir seit langem mal wieder mehrere Schwimmer im Landeskader/Perspektivkader. Zuletzt war dies 2014 und 2015 mit Jennifer Krämer, Nils Stammel, Maximilian Schneider und Jerome Osterkamp der Fall. Wir drücken alle die Daumen!

Jenny Krämer

 

…leider noch kein Training im Wasser…

Geschrieben von Jana Pflicht am 22. August 2020

…aber dafür wird am kommenden Montag, den 24.08. wieder ab 17 Uhr die Laufgruppe starten (Absprache bitte mit Harald/Geesche oder Jana wo sich getroffen wird)

und um 19 Uhr findet ihr uns im Stadion in Altenkirchen – wir trainieren weiter fürs Sportabzeichen!
Wer dieses Jahr also noch kein Sportabzeichen gemacht hat, hoch von der Couch und um 19 Uhr im Stadion sein 😉

Trotz allem bleiben wir aber ein Schwimmverein und fiebern dem Training im kühlen Nass entgegen. Wir werden euch über Neuigkeiten hier auf dem Laufenden halten.

Wir vermissen die Montage im Schwimmbad!

Bis hoffentlich bald

P.S. wer es gar nicht ohne Wasser aushält: die umliegenden Freibäder sind auch nicht schlecht 😉

 

Situation Hallenbad Mitte Juli

Geschrieben von Harald Bracht am 18. Juli 2020

Zumindest für das Krafttraining im Kraftraum sowie für das Trockentraining in der Sporthalle zeichnen sich ab 27.07 Nutzungsmöglichkeiten ab. Alles wird hier rechtzeitig bekanntgegeben.

Zum Schwimmbad gibt es noch keine Änderungen, alles bleibt bei dem Stand, der bisher hier veröffentlicht wurde.

 

Sportabzeichen

Geschrieben von Jana Pflicht am 8. Juni 2020

Es gibt positive Neuigkeiten! Zwar ist das Schwimmbad in Altenkirchen leider immer noch geschlossen und unser Training kann/darf nicht stattfinden. Aber wir haben uns bemüht, eine Trainingszeit im Stadion in Altenkirchen zu bekommen.

Ab nächste Woche Montag (15.06.) steht uns das Stadion Altenkirchen ab 19 Uhr zur Verfügung.

Zunächst werden wir versuchen, mit allen die kommen mögen, das Sportabzeichen durchzuführen. In wie fern sich danach, je nach Alter, etc., kleine Trainingsgruppen (Laufen, etc) bilden, hängt von eurem Erscheinen und der aktuellen Corona Situation ab.

 

Situation Hallenbad Anfang Juni

Geschrieben von Harald Bracht am 2. Juni 2020

Wie bereits im letzten Beitrag zu befürchten war, die Sporthallen und Indoor-Einrichtungen bleiben im gesamten Kreis bis zum Ende der Sommerferien geschlossen. Hoffen wir, dass es danach endlich wieder weitergeht, wir warten alle darauf !

Anlaufen wird auf jeden Fall der Erwerb des Sportabzeichens mit allen Disziplinen, die wir im Stadion bewältigen können, die Schwimmdiszplinen werden dann nach den Sommerferien ergänzt.

Wir versuchen zumindest für den kleinen Kreis und alle geneigten Mitglieder, Laufen und Radfahren in kleinen oder mehreren Gruppen anzubieten, Absprachen finden in den WA-Gruppen statt.

 

Situation Hallenbad Ende Mai

Geschrieben von Harald Bracht am 27. Mai 2020

Die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld hat einvernehmlich der Fachbereichsleitungen und dem Bürgermeister entschieden, unter den momentan festgelegten landesweiten Auflagen alle kommunalen Sporteinrichtungen weiterhin nicht zu öffnen, darunter natürlich auch das Hallenbad. Eine sinnvolle Umsetzung in jedwedem Trainingsbetrieb ist angesichts der Hygienerichtlinien nicht möglich.

Ich sehe das genauso, wir setzen alle Beteiligten neben dem Gesundheitsrisiko vor allen Dingen haftungsrechtlichen Risiken aus, die unberechenbar sind.

Bei Änderung der landesweiten Regelungen oder neuen Entscheidungen der Verbandsgemeinde bekommen wir frühzeitig Kenntnis, ich werde das hier weitergeben.

 

Situation Hallenbad Anfang Mai

Geschrieben von Harald Bracht am 26. April 2020

Das Schwimmbad bleibt in Anbetracht des bundes- und landesweiten Pandemieeinschränkungen weiter geschlossen.

Allerdings hat man die für den Sommer geplante Grundreinigung bereits durchgeführt. Sollte eine Öffnung noch vor den Sommerferien in Betracht kommen, entfällt dann der 14-tägige Zeitraum für die Reinigung.

Leider haben bereits einige benachbarten Kommunen signalisiert, dass die ihre Hallenbäder bis zu den Sommerferien oder gar danach geschlossen halten.

Wie sich das Szenario mit den Freibädern gestalten wird, ist leiderzur Zeit auch noch nicht zu prognostizieren, unser Dachverband hat alle Veranstaltungen. Lehrgänge und Seminare bis auf Weiteres abgesagt.

 

Schwimmbad nun geschlossen

Geschrieben von Harald Bracht am 13. März 2020

Nach Schliessung der Schulen und Kindergärten sind nun auch die Schwimmbäder in AK und Umgebung geschlossen.

Das Training fällt daher aus, Kursstunden werden nachgeholt, Wartelisten wachsen an und verzögern sich damit.

Die Bezirksmannschaftsmeisterschaften in AK sowie die Landesmeisterschaften im Juni in Schifferstadt wurden abgesagt.

Wir werden versuchen, zumindest für die BMM im Laufe des Jahres einen Ausweichtermin zu finden.

Alle weiteren wichtigen Neuerungen werden hier für alle veröffentlicht

 

Bezirkseinzelmeisterschaften am 08.03.2020

Geschrieben von Jana Pflicht am 9. März 2020

An den diesjährigen Bezirksmeisterschaften am 08.03.20 im Hallenbad Wirges nahmen wieder über 70 Rettungsschwimmer aus den Ortsgruppen  Betzdorf/Kirchen, Altenkirchen, Wirges, Westerburg und Niederolm-Wörrstadt teil, die in den verschiedenen Altersklassen die Qualifikationenen für die im Sommer stattfindenen Landesmeisterschaften ermittelten. Am späten Nachmittag fanden ebenfalls die Meisterschaften der  „Senioren“ (ab 25 Jahren) statt. Die Teilnehmer der OG Altenkirchen mussten sich bereits im Januar bei den eigenen Clubmeisterschaften durch vorderen Plazierungen für diese Wettkämpfe qualifizieren.

Am Sonntagmorgen ging es bereits um 8.00 Uhr an der Wendeplatte in Altenkirchen mit zwei Bussen in Richtung Wirges los. Im Bus wurden noch einmal die Disziplinen besprochen um sich in bestgelaunter Stimmung auf den Wettkampf vorzubereiten.

Nach dem Einschwimmen ging es mit den Juniorenmeisterschaften los, die Schwimmer und Schwimmerinnen der Altersklasse ab 10 Jahren brachten das Wasser zum Schäumen. Viele Eltern und Verwandte waren zum Anfeuern ihres Sprösslinges gekommen und wurden mit spannenden Wettkämpfen belohnt.

Je nach Altersklasse müssen die Teilnehmer im Drei- oder Vierkampf 50-200m im Becken zurücklegen. In den Altersklassen 10 und 11/12 geht es dabei vor allem um das Schnellschwimmen in Hinderniss, Freistil und Flossenschwimmen. Ab der Altersklasse 13/14 sind dann die orangefarbenen Puppen gefragt. Diese müssen mit oder ohne Flossen und bei den Disziplinen LifeSaver und Super LifeSaver mit dem Rettungsgurt abgeschleppt werden.

In allen Teilnehmerfeldern gab es hervorragende Leistungen mit teilweise denkbar knappen Ausgängen, die Bewältigung der sehr anspruchsvollen Wahldisziplinen ab der Altersklasse 15/16 stellen hier hohe Ansforderungen an Kondition, Sprintvermögen und auch koordinative Fähigkeiten beim Umgang mit Puppe, Gurtretter und Flossen.

Von den insgesamt 12 Altersklassen im Jugendbereich gewannen die Schwimmer aus Altenkirchen 10, viele qualifizierten sich mit Platz 1 und 2 direkt und möglicherweise noch mit Platz 3 für die Landesmeisterschaften im Sommer, wo wieder andere Teilnehmerfelder auf einen Vergleich warten.

Von den insgesamt 12 Altersklassen im Jugendbereich gewannen die Schwimmer aus Altenkirchen 10, viele qualifizierten sich mit Platz 1 und 2 direkt und möglicherweise noch mit Platz 3 für die Landesmeisterschaften im Sommer, wo wieder andere Teilnehmerfelder auf einen Vergleich warten.

Bei den Seniorenmeisterschaften, die am späteren Nachmittag stattfanden, wurden ebenfalls alle Altersklassen gewonnen, dies ist vor allen Dingen für mögliche Qualifikationen für die Seniorenmeisterschaften auf Bundesebene für die nächsten Jahre wichtig.

Nicht zu vergessen ist allerdings, das der Wettkampftag allen Teilnehmern Spaß bereiten soll, bei der später stattfindenden Siegerehrung hatte jeder ein Lächeln auf dem Gesicht.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Kampfrichtern und Helfern, die den Tag Ehrenamtlich erst möglich gemacht haben.

Ergebnisse:

Altersklasse 10 weiblich

1. Schmidt, Sarah (Wirges)

2. Löffert, Ida (AK)

3. Meyer, Lara (Betzdorf/Kirchen)

AK 10 männlich

1. Paare, Ben (AK)

2. Schulte, Linus (AK)

3. Pauly, Janosch (AK)

AK 11/12 weiblich

1. Schulte, Madita (AK)

2. Schaub, Philina (AK)

3. Roos, Carolina (AK)

AK 11/12 männlich

1. Morozov, Max (AK)

2. Sittig, Jakob (Wirges)

3. Hirsch, Yannick (AK)

AK13/14 weiblich

1. Mertens, Frida (AK)

2. Sittig, Charlotte (Wirges)

3. Löffert, Hannah (AK)

AK 13/14 männlich

1. Krusche, Max (AK)

2. Nöttgen, Adrian (AK)

3. Brandenburger, Luan (AK)

AK 15/16 weiblich

1. Willwerscheit, Sina (Betzdorf/Kirchen)

2. Krämer, Denise (AK)

3. Schäfer, Celine (AK)

AK 15/16 männlich

1. Mohr, Frederik (AK)

2. Hollerbach, Jan (AK)

3. Krischun, Lars (AK)

AK 17/18 weiblich

1. Schwientek, Lorena (AK)

2. Engels, Melina (AK)

3. Gend, Muka (AK)

AK 17/18 männlich

1. Bracht, Henri (AK)

2. Lang, Elias (AK)

3. Käsgen, Clemens (AK)

AK Offen weiblich

1. Bracht, Malin (AK)

2. Eitelberg, Pauline (AK)

3. Schupp, Sophie (AK)

AK Offen männlich

1. Osterkamp, Jerome (AK)

2. Wendt, Noah (AK)

3. Enders, Max (AK)

Seniorenmeisterschaften

AK 25 männlich

1. Weller Janick (AK)

AK 30 weiblich

1. Pflicht, Jana (AK)

AK 35 weiblich

1. Krämer, Jennifer (AK)

2. Kroeker, Lydia (AK)

AK 40 weiblich

1. Brenncke, Geesche (AK)

AK 45 weiblich

1. Bellersheim, Simone (AK)

AK 55 männlich

1. Bracht, Harald (AK)

AK 65 männlich

1. Dr. Rodina, Hartmut

 

Jahreshauptversammlung der DLRG Altenkirchen

Geschrieben von Jana Pflicht am 5. März 2020

Schwimmverein blickt bei seiner Mitgliederversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurück und plant das kommende Jahr

Altenkirchen. Am Samstag, den 29.02.2020 hatte der ortsansässige Schwimmverein – DLRG Altenkirchen – in den Westerwälder Hof zur Jahreshauptversammlung eingeladen.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Harald Bracht, 1. Vorsitzender, wurde an Martin Hamdorf, ehemaliger Vorsitzender und Ehrenvorsitzender gedacht, der im letzten Jahr nach langer Krankheit vertorben ist. Bracht betonte, dass ohne Hamdorf der Verein nie zu dem hätte werden können, welcher er heute ist. Der Verein gedachte mit einer Schweigeminute an ihn.

Als Ehrengäste waren an dem Abend der Bürgermeister der VG AK-Flammersfeld, Fred Jüngerich, vom Sportbund Rheinland, der Vorstitzende des Sportkreises AK, Dr. Michael Weber und DLRG Bezirksleiter WW-Taunus, Henner Matthäus geladen.

Neben den Berichten aus 2019 der einzelnen Ressortleiter, besprachen der Vorstand und die Teilnehmer für das Jahr 2020 bevorstehende Wettkämpfe und Events. Am Sonntag finden in Wirges die Bezirkseinzelwettkämpfe statt. Zwei Wochen später, am 22.03. die Mannschaftswettkämpfe in Altenkirchen. Im Juni finden die Landesmeisterschaften statt, ebenso ist in Planung, am 24h Schwimmen in Sankt Augustin teilzunehmen. Ein Rettungscamp ist von den Jugendwarten, wie im letzten Jahr  für den Sommer in Planung.

Die Resonanz der Schwimmkurse, vor allem der Kleinkindschwimmkurs mit dem Abzeichen Seepferdchen, als auch der Aufbaukurs mit den Abzeichen Bronze (Frühschwimmer), ist wie in den vergangenen Jahren wieder sehr hoch.

Der Verein zeichnet einen neuen Mitgliederhöchststand auf. Aktuell sind 435 Schwimmer und Schwimmerinnen im Verein, trotz begrenzter Eintritte sowie Beitragserhöhung und tendiert im laufenden Geschäftsjahr auf über 450.

Nachdem die einzelnen Ressortleiter ihre Posten vorgestellt hatten, informierte Fred Jüngerich über den aktuellen Planungsstand und den Zeitrahmen des neuen Schwimmbades in Altenkirchen, der bei allen Anwesenden auf reges Interesse stieß.

Unter der Leitung von Henner Mattheus fanden die Neuwahlen zum Vorstand statt. Neben dem Vorsitzenden Harald Bracht, zweite Vorsitzende Geesche Brenncke, Schatzmeister Fabian Fuchs mit Stellvertreterin Selina Heuten, Leiter der Ausbildung Markus Schütz, Stellvertreterin Jasmin Jünger, Leiter Einsatz Ralf Haas mit Stellvertreterin Jenny Krämer, Schriftführerin Wiebke Pauly, Ärztin Melanie Weiss und Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Jana Pflicht mit Stellvertreterin Sina Schneider wieder einstimmig gewählt. Neu gewählt wurde unter der Jugend ein Jugendwart mit Stellverstreter. Mit deutlicher Mehrzahl der Stimmen hat sich Celine Freda, Jugendwartin aus den vergangenen Jahren, durchgesetzt. Neuer Stellvertreter wurde Jannik Weller.

Außerdem fanden viele Ehrungen statt. Mit dem Mitgliedschaftsabzeichen in Bronze (10 Jahre) wurden Luca Tscharnezki,  Denise Krämer, Noah Wendt, Lars Krischun, Tim Schwenkmezger, Frederik Mohr, Johanna Krämer, Daniel Haas, Carla Schneider, Michael Schimmel und Selina Spanagel geehrt. Franziska Calix Hernandez, Dr. Tobias Rodina, Selina Heuten, Nico Asbach erhielten nach 25 Jahren treuer Mitgliedschaft das Mitgliedschaftsabzeichen in Silber. Volker Hammer und Detlef Lenz wurden in Abwesenheit  mit dem Mitgliedsehrenabzeichen in Silber für 40 Jahre Treue. geehrt. Das Verdienstzeichen der DLRG, langjährige Vorstandsarbeit und Einsatz für die Organisation, in Bronze erhielt Sina Schneider.

Außerdem fanden viele Ehrungen statt. Mit dem Mitgliedschaftsabzeichen in Bronze (10 Jahre) wurden Luca Tscharnezki,  Denise Krämer, Noah Wendt, Lars Krischun, Tim Schwenkmezger, Frederik Mohr, Johanna Krämer, Daniel Haas, Carla Schneider, Michael Schimmel und Selina Spanagel geehrt. Franziska Calix Hernandez, Dr. Tobias Rodina, Selina Heuten, Nico Asbach erhielten nach 25 Jahren treuer Mitgliedschaft das Mitgliedschaftsabzeichen in Silber. Volker Hammer und Detlef Lenz wurden in Abwesenheit  mit dem Mitgliedsehrenabzeichen in Silber für 40 Jahre Treue. geehrt. Das Verdienstzeichen der DLRG, langjährige Vorstandsarbeit und Einsatz für die Organisation, in Bronze erhielt Sina Schneider.

Jana Pflicht und Markus Schütz erhielt die silberne Ehrennadel, Benedikt Börgerding die bronzene Ehrennadel des Sportbundes Rheinland e.V., überreicht durch Dr. Michael Weber, in Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung des Sportes.

 

Junge Schwimmerinnen unserer OG beim Landeskadertraining

Geschrieben von Jana Pflicht am 18. Februar 2020

Anfang Februar wurde Carolina Roos, Schwimmerin unserer AK 11/12, dank ihrer guten Leistung auf der Landesmeisterschaft 2019 (Platz 5) zu einem Training des DLRG  Landeskaders Rheinland-Pfalz eingeladen. Wir bekamen die Chance auch noch einen weiteren Platz im Youth Kader zu nutzen. Aufgrund ihrer letztjährigen Leistung und vor allem der starken Leistungssteigerung wurde Philina Schaub von den Trainern ausgewählt und auch sie bekam vom Landestrainer Andreas Kauf die Zusage. So fuhren beide, begleitet von Carolinas Papa Thomas und Philinas Mama Judith am Sonntag, 16. Februar, bepackt mit ihren Trainingsutensilien, in den frühen Morgenstunden nach Worms. Dort gab es unter Leitung von Elin Seitz zwei Trainingseinheiten im Wasser und eine an Land. Dieses Training war für beide anstrengend, aber sie konnten viel mitnehmen und großartig davon profitieren. Ein toller Erfolg und eine große Chance für beide. Sie konnten das Kadertraining ebenfalls beide als zusätzliche Trainingseinheit vor den anstehenden Bezirksmeisterschaften nutzen. Ein besonderer Dank geht an Teammanager Andi für die Einladung und an die beiden Elternteile fürs Fahren ihrer Töchter. Jerome Osterkamp, der seit langer Zeit schon festes Mitglied im Landeskader ist, konnte an diesem Training aus privaten Termingründen leider nicht teilnehmen.

Foto: Thomas Roos

 

Vereinsmeisterschaften 2019/2020

Geschrieben von Jana Pflicht am 27. Januar 2020, aktualisiert am 28. Januar 2020 von Jana Pflicht

139 Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen nahmen auch dieses Jahr wieder an den Clubmeisterschaften teil. Sie stellten unter den Augen vieler Eltern, Freunden und Zuschauern ihre schwimmerischen und rettungsschwimmerischen Fähigkeiten unter Beweis. Für die Altersklassen ab AK 10 ging es außerdem um die Qualifikation für die diesjährigen Bezirksmeisterschaften.

Der Rettungsdreikampf besteht aus den drei Disziplinen 50m Hindernisschwimmen, 50m Rückenschwimmen und 50m Tauchschwimmen, wobei die Punkte aus den jeweiligen Disziplinen zusammen gerechnet und so der Gewinner der einzelnen Altersklassen, sowie der Gesamtsieger ermittelt werden.
In der Gesamtwertung weiblich siegte Angela Grau mit 1998 Punkten vor Geesche Brenncke mit 1983 Punkten. Dritte wurde Merle Enders, die mit ihren 12 Jahren eine sehr starke Leistung zeigte (1978 Punkte). Emily Roos, die drittplatzierte vom letzten Jahr, zeigte ebenfalls, dass sich Grau und Brenncke im nächsten Jahr warm anziehen müssen. Sie wurde Vierte mit 1969 Punkten.

Bei den Männern gewann, wie im letzten Jahr, Jerome Osterkamp mit 2206 Punkten. Zweiter wurde früherer Langzeitclubmeister Owe Pauly (2161 Punkten), dritter Marcel Hörter (2126 Punkten).
Eine gesonderte Altersklassenauswertung gibt es auf der Homepage unter www.dlrg-altenkirchen.de

Bei den kleineren Schwimmern (Altersklasse 2011/2012 und 2013/14) stand eine Strecke von 50m (2 Bahnen) in beliebiger Lage an, die meistens in Brust, seltener auch im Kraulstil zurückgelegt wurde.
In der Altersklasse 2013/2014 siegte bei den Mädchen Johanna Eschmann vor Greta Jokisch und Leni Löffert. Bei den Jungen siegte Julius Pflicht vor Lucas Weinert und Lars Unruh. Angelie Bräul gewann in der Altersklasse 2011/2012  vor Josefine Wassermann und Nele Griffel. Louis Wiesmaier siegte bei den Jungs, zweiter wurde Elias Klut vor Tim Paare.

Auch dieses Jahr wurden wieder der und die älteste bzw. jüngste Teilnehmer/in geehrt. Wie in den letzten Jahren, trat bei den Männern Dr. Hartmut Rodina,  bei den Frauen Birgit Fuchs als Älteste an. Jüngste Teilnehmerin war Edda Meden  mit 5 Jahren.

Bei der alljährlichen Familienstaffel nahmen dieses Jahr deutlich mehr Schwimmer/innen teil als in den letzten Jahren. Das Motto hieß aber auch dieses Jahr wieder: Über Wasser halten ist alles. In Zweierteams muss jeweils ein Kind mit seinem Eltern,- bzw. Großelternteil insgesamt 50m zurücklegen, jeder 25m.


Bei den Männern siegte Henri und Harald Bracht knapp vor Adrian und René Nöttgen sowie Muka Gend und Dennis Schikorra. Bei der weiblichen Konkurrenz schwammen sich Leni und Kristina Wiesmaier trotz Schwangerschaft – und sozusagen als Dreierteam – wie im letzten Jahr auf Rang eins. Sie verdrängten  somit Marie und Simone Bellersheim auf Rang zwei. Dritte wurden Charlotte und Carina Quast.

Altersklassenwertung

F (Jg. 59 und älter)

01 Dr. Hartmut Rodina    51  1610

E (Jg. 79 – 60)

01 Harald Bracht         63  2056        01 Geesche Brenncke       77 1983

02 Jens Engers            77  1931        02 Simone Bellersheim     73 1785

03 Harald Seel           74  1974        03 Birgit Fuchs           61 1224

04 Peter Hörter          61  1868

05 Dirk Wick             62  1697

D (97 – 80)

01 Owe Pauly             81  2161        01 Angela Grau            92  1998

02 Marcel Hörter         88  2126        02 Teresa Hammer          97  1961

03 Nico Asbach           89  2090        03 Jana Asbach            92  1918

04 Janick Weller         94  2084        04 Jana Pflicht           88  1915

05 Philipp Sander        91  2083        05 Laura Hammer           94  1810

06 Marcel Hartmann       93  2068        06 Lydia Kroeker          81  1706

07 Dr. Tobias Rodina     87  2065

08 Vitalis Wecker        81  1782

C (98 – 02)

01 Jerome Osterkamp      00  2206        01 Veronika Kaczynski     01  1962

02 Max Enders            01  2109        02 Pauline Eitelberg      99  1955

04 Clemens Käsgen        02  2097        03 Celine Freda           00  1927

04 Henri Bracht          02  2097        04 Vivian Löffert         01  1909

06 Tom Krischun          99  2089        05 Catharina Nega         98  1882

07 Nils Müller           02  2059        06 Lorena Schwientek      02  1881

                                         07 Franziska Schumacher   98  1968

B/II (04 – 03)

01 Tom Kohlhaas          04  2067        01 Melina Engels         03  1901

02 Elias Lang            03  2043        02 Muka Gend             03  1873

03 Jan Hollerbach        04  2001        03 Alexis Schupp         04  1851

04 Frederik Mohr         04  1959        04 Rahel Kroeker         04  1802

05 Felix Müller          03  1941        05 Yana Herbst           04  1707

06 Lars Krischun         04  1936

07 Lars Becker           04  1813

B/I (05 – 06)

01 Jonathan Käsgen       05  1953        01 Emily Roos            06  1969

02 Nicolas Müller        05  1924        02 Frida Mertens         06  1860

03 Luan Brandenburger    06  1890        03 Hannah Löffert        06  1851

04 Elias Bellersheim     06  1884        04 Clara Knobe           06  1800

05 Malte Becker          06  1877

06 Karim Awad            06  1827

07 Enrique di Bello      05  1776

A/II (07 – 08)

01 Adrian Nöttgen        07  2035        01 Merle Enders          07  1978

02 Nils Hollerbach       07  2001        02 Lara Eschmann         07  1880

03 Max Morozov           08  1842        03 Soraya Köhl           08  1799

04 Christopher Schupp    07  1792        04 Philina Schaub        08  1794

05 Ben Bondarenko        07  1756        05 Madita Schulte        08  1779

06 Yannick Hirsch        08  1722        06 Marie Bellersheim     07  1785

07 Oskar Kroeker         07  1692        07 Ilse Brenner          08  1633

08 Jonathan Kroeker      08  1475

09 Timon Wecker          08  1458

A/I (09 – 10)

01 Ben Paare             10  1727         01 Aurelie Bräul          09  1766

02 Janosch Pauly         10  1690         02 Romy Burbach           09  1759

03 Samuel Bischof        09  1661         03 Carolina Roos          09  1751  

04 Linus Schulte         10  1611         04 Charlotte Quast        09  1650

05 Nathanael Köhl        10  1603         05 Marleen Wassermann     09  1640

06 Leon Griffel          09  1574         06 Lisa Orth              09  1531

07 Finley Stricker       10  1464         07 Ida Löffert            10  1447

08 Konrad Kroeker        10  1423         08 Greta Räder            10  1410

09 Silas Buscher         10  1420         09 Charlotte Knobe        09  1400

10 Jannes Michel         10  1392         10 Marie Tholen           10  1305

11 Louis Nöttgen         09  1383         11 Liv Otterbach          11  1280

12 Marlon Dubois         10  1364

13 Max Roland            10  1217

14 Jonas Bondarenko      10  1042

E/II (11 – 12)

01 Louis Wiesmaier       11  1.02.13      01 Angelie Bräul          11  1.03.39

02 Elias Klut            11  1.03.74      02 Josephine Wassermann   12  1.06.16

03 Tim Paare             12  1.04.56      03 Nele Griffel           11  1.06.32

04 Felix Roland          12  1.06.47      04 Summer Hellwig         11  1.10.66

05 Levin Stricker        12  1.07.62      05 Victoria Köhl          11  1.12.72

06 Patrice Takile        11  1.08.02      06 Kim Uellenberg         12  1.20.03

07 Mats Meden            11  1.08.96      07 Luna Bischoff          12  1.23.76

08 Robin Nöttgen         12  1.11.11      08 Marie Engers           12  1.25.30

09 Benjamin Bellersheim  11  1.13.60      09 Anna Engers            12  1.31.58

10 Fiete Krämer          12  1.13.88      10 Emilia Asbach          11  1.32.05

12 Pepe Seel             12  1.23.13      11 Alina Jungbluth        12  1.35.10

13 Theo Schütze          12  1.32.67      12 Greta Knobe            12  1.49.37

E/I (14 – 13)

01 Julius Pflicht        14  1.26.30      01 Johanna Eschmann       13  1.21.24

02 Lucas Weinert         14  1.31.00      02 Greta Jokisch          13  1.24.00

03 Lars Unruh            14  1.32.20      03 Leni Löffert           14  1.28.15

04 Felix Streginski      13  2.01.50      04 Aimee Buscher          13  1.31.01

05 Antonio Bräul         13  2.19.60      05 Mia Wirths             13  1.38.33

                                          06 Marike Pauly           13  2.01.10

                                          07 Mathilda Roos          14  2.03.68

                                          08 Edda Meden             14  2.15.35

                                          09 Louise-Marlen Petschula14  2.16.54

 

Jahreshauptversammlung 29.02.2020 – 18 Uhr – Westerwälderhof Helmenzen

Geschrieben von Jana Pflicht am 29. Dezember 2019

Genauere Infos gibt er hier:

 

Neuer Termin Erste-Hilfe-Kurs

Geschrieben von Jana Pflicht am 18. November 2019

Erste-Hilfe-Kurs am 21.12.2019

Beginn: 09.00 Uhr, Rathausstraße 12 57610 Altenkirchen

Anmeldungen bis zum 18.12. an karoline-bauer@web.de

 

Clubmeisterschaften 2019/20

Geschrieben von Jana Pflicht am 30. Oktober 2019

Am So., 19.01.20 finden im Hallenbad Altenkirchen die Clubmeisterschaften 2019/20 statt.

Diese Clubmeisterschaften sind zum einen die Qualifikationsebene für die Bezirksmeisterschaften 2020, zum anderen die Grundlage für die laufenden Bahnbelegungen, daher bitten wir um möglichst zahlreiche Teilnahme.

Die Eltern der Schwimmer, Gäste sowie alle anderen interessierten Zuschauer im Hallenbad sind herzlich willkommen; für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt; Kaffee, Kuchen und Getränke stehen bereit !!

Neben dem traditionellen Rettungsdreikampf für die Jahrgänge 2009 und älter findet sowohl das Einlageschwimmen der Jahrgänge 13/14 sowie 11/12 als auch die beliebte Familienstaffel statt.

Rettungsdreikampf:

50m Hindernisschwimmen (Brust oder Kraul), 50m Rückenlage Beine und 50m Tauchschwimmen (Tauchleistung nach Alter gestaffelt, Schwimmlage Brust oder Kraul)

Wertung nach Altersklassen getrennt (AI: 09-10); AII (07-08); BI(05-06); BII (03-04)

C (02-98) und D (97 -80) sowie E (79 – 60) und F (59 u. ä.) Der/die älteste Teilnehmer(in) erhalten die begehrten Wanderpreise.

Alle Teilnehmer erhalten Urkunden; die Gesamtsieger kämpfen um den Wanderpokal männlich so­wie weiblich, die 3 Ersten aller Altersklassengewinner erhalten Medaillen.

Einlageschwimmen:

50m Brust- oder Kraulschwimmen unserer jüngeren Schwimmer; getrennt nach

Alterklassen EI (13-14) sowie EII (11-12) männlich und weiblich; auch hier erhalten die

Gewinner der Altersklassen Medaillen; der jüngste Teilnehmer einen Ehrenpreis.

Familienstaffel:

Wir hoffen auch in diesem Jahr auf viele Meldungen in der Familienstaffel. Ge-

schwommen wird eine 2 x 25m Bruststaffel, wobei ein elterliches oder großelterliches Verhältnis erforderlich ist; also Kind mit Elternteil oder Kind mit Großelternteil. Auch in diesem Jahr gibt es eine Wertung nach männlich (männlich und gemischt) und weiblich getrennt. Ein Teilnehmer ist nur einmal startberechtigt, die Reihenfolge beliebig.

Ablauf:                                                                                                              

09.00h:      Einlaß und Einschwimmen für alle Teilnehmer

10.00h:      50m Einlageschwimmen der Jahrgänge E I (13-14) sowie E II (11-12)

                  Beginn Rettungsdreikampf: Hindernisschwimmen  

                  Familienstaffel

                  Rettungsdreikampf: Rückengrätsch

                  Siegerehrung Einlageschwimmen sowie Familienstaffel

                  Rettungsdreikampf: Tauchschwimmen

Die Siegerehrung der Gesamtwertung Rettungsdreikampf findet am Montag, den

27.01.20 gegen 19:30 Uhr im Hallenbad statt.

 
< vorherige Seite