Jahreshauptversammlung der DLRG Altenkirchen

Geschrieben von Jana Pflicht am 5. März 2020

Schwimmverein blickt bei seiner Mitgliederversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurück und plant das kommende Jahr

Altenkirchen. Am Samstag, den 29.02.2020 hatte der ortsansässige Schwimmverein – DLRG Altenkirchen – in den Westerwälder Hof zur Jahreshauptversammlung eingeladen.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Harald Bracht, 1. Vorsitzender, wurde an Martin Hamdorf, ehemaliger Vorsitzender und Ehrenvorsitzender gedacht, der im letzten Jahr nach langer Krankheit vertorben ist. Bracht betonte, dass ohne Hamdorf der Verein nie zu dem hätte werden können, welcher er heute ist. Der Verein gedachte mit einer Schweigeminute an ihn.

Als Ehrengäste waren an dem Abend der Bürgermeister der VG AK-Flammersfeld, Fred Jüngerich, vom Sportbund Rheinland, der Vorstitzende des Sportkreises AK, Dr. Michael Weber und DLRG Bezirksleiter WW-Taunus, Henner Matthäus geladen.

Neben den Berichten aus 2019 der einzelnen Ressortleiter, besprachen der Vorstand und die Teilnehmer für das Jahr 2020 bevorstehende Wettkämpfe und Events. Am Sonntag finden in Wirges die Bezirkseinzelwettkämpfe statt. Zwei Wochen später, am 22.03. die Mannschaftswettkämpfe in Altenkirchen. Im Juni finden die Landesmeisterschaften statt, ebenso ist in Planung, am 24h Schwimmen in Sankt Augustin teilzunehmen. Ein Rettungscamp ist von den Jugendwarten, wie im letzten Jahr  für den Sommer in Planung.

Die Resonanz der Schwimmkurse, vor allem der Kleinkindschwimmkurs mit dem Abzeichen Seepferdchen, als auch der Aufbaukurs mit den Abzeichen Bronze (Frühschwimmer), ist wie in den vergangenen Jahren wieder sehr hoch.

Der Verein zeichnet einen neuen Mitgliederhöchststand auf. Aktuell sind 435 Schwimmer und Schwimmerinnen im Verein, trotz begrenzter Eintritte sowie Beitragserhöhung und tendiert im laufenden Geschäftsjahr auf über 450.

Nachdem die einzelnen Ressortleiter ihre Posten vorgestellt hatten, informierte Fred Jüngerich über den aktuellen Planungsstand und den Zeitrahmen des neuen Schwimmbades in Altenkirchen, der bei allen Anwesenden auf reges Interesse stieß.

Unter der Leitung von Henner Mattheus fanden die Neuwahlen zum Vorstand statt. Neben dem Vorsitzenden Harald Bracht, zweite Vorsitzende Geesche Brenncke, Schatzmeister Fabian Fuchs mit Stellvertreterin Selina Heuten, Leiter der Ausbildung Markus Schütz, Stellvertreterin Jasmin Jünger, Leiter Einsatz Ralf Haas mit Stellvertreterin Jenny Krämer, Schriftführerin Wiebke Pauly, Ärztin Melanie Weiss und Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Jana Pflicht mit Stellvertreterin Sina Schneider wieder einstimmig gewählt. Neu gewählt wurde unter der Jugend ein Jugendwart mit Stellverstreter. Mit deutlicher Mehrzahl der Stimmen hat sich Celine Freda, Jugendwartin aus den vergangenen Jahren, durchgesetzt. Neuer Stellvertreter wurde Jannik Weller.

Außerdem fanden viele Ehrungen statt. Mit dem Mitgliedschaftsabzeichen in Bronze (10 Jahre) wurden Luca Tscharnezki,  Denise Krämer, Noah Wendt, Lars Krischun, Tim Schwenkmezger, Frederik Mohr, Johanna Krämer, Daniel Haas, Carla Schneider, Michael Schimmel und Selina Spanagel geehrt. Franziska Calix Hernandez, Dr. Tobias Rodina, Selina Heuten, Nico Asbach erhielten nach 25 Jahren treuer Mitgliedschaft das Mitgliedschaftsabzeichen in Silber. Volker Hammer und Detlef Lenz wurden in Abwesenheit  mit dem Mitgliedsehrenabzeichen in Silber für 40 Jahre Treue. geehrt. Das Verdienstzeichen der DLRG, langjährige Vorstandsarbeit und Einsatz für die Organisation, in Bronze erhielt Sina Schneider.

Außerdem fanden viele Ehrungen statt. Mit dem Mitgliedschaftsabzeichen in Bronze (10 Jahre) wurden Luca Tscharnezki,  Denise Krämer, Noah Wendt, Lars Krischun, Tim Schwenkmezger, Frederik Mohr, Johanna Krämer, Daniel Haas, Carla Schneider, Michael Schimmel und Selina Spanagel geehrt. Franziska Calix Hernandez, Dr. Tobias Rodina, Selina Heuten, Nico Asbach erhielten nach 25 Jahren treuer Mitgliedschaft das Mitgliedschaftsabzeichen in Silber. Volker Hammer und Detlef Lenz wurden in Abwesenheit  mit dem Mitgliedsehrenabzeichen in Silber für 40 Jahre Treue. geehrt. Das Verdienstzeichen der DLRG, langjährige Vorstandsarbeit und Einsatz für die Organisation, in Bronze erhielt Sina Schneider.

Jana Pflicht und Markus Schütz erhielt die silberne Ehrennadel, Benedikt Börgerding die bronzene Ehrennadel des Sportbundes Rheinland e.V., überreicht durch Dr. Michael Weber, in Würdigung besonderer Verdienste um die Förderung des Sportes.