Erwachsenenschwimmabzeichen

Aktualisiert von Carlo Müller am 25. Februar 2012

Deutsches Schwimmabzeichen (ab 18 Jahren)

Bronze

  • Sprung vom Beckenrand und anschließend mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 7 Minuten
  • Kenntnis der Baderegeln

Silber

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 12 Minuten
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • 2 Sprünge vom Beckenrand – je 1 Sprung kopf- und fußwärts
  • Kenntnis der Baderegeln und Maßnahmen der Selbstrettung

Gold

  • 1000 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten für Männer und 29 Minuten für Frauen
  • 100 m Schwimmen in höchstens 1:50 Minuten für Männer und 2:00 Minuten für Frauen
  • 100 m Rückenschwimmen, davon 50 m mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche und Heraufholen von drei kleinen Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa zwei Metern innerhalb von 3 Minuten in höchstens drei Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe oder 2 Sprünge aus 1 m Höhe, davon ein Sprung kopf- und ein Sprung fußwärts
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Kenntnis der Baderegeln
  •  Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und einfache Fremdrettung)

 

Hier gibt es weitere Informationen zu Erwachsenenschwimmkursen. Bei Fragen oder Interesse melde Dich gerne unter ausbildung@dlrg-altenkirchen.de.